14. Sommerfest unter neuen Vorzeichen

Das 14. Sommerfest war gleichzeitig eine Premiere: Erstmals fand das Sommerfest der MK Göttingen am neuen Domizil, dem Schützenhaus Weende, statt.

Nachdem es die Tage vorher noch reichlich geregnet hatte, strahlte über dem Vorplatz des Schützenhauses, wo das Sommerfest stattfand, zwar nicht der blaue Himmel, wie es der Shanty-Chor zur Eröffnung besang, aber das Wetter hat sich trotz des durchwachsenen Sommers den Tag über gehalten. So konnte der Vorsitzende Holger Quentin auch in diesem Kameradinnen und Kameraden einiger Marinekameradschaften der Landesverbände Hessen, Thüringen und natürlich Süd-Niedersachsen, die Landesleiter der drei Verbände, Freunde der MK, Abordnungen in Weende ansässiger Vereine sowie zahlreiche eigene Kameradinnen und Kameraden begrüßen. Im Rahmen der Begrüßung nahm Quentin dann auch gleichzeitig eine Ehrung für 10jährige Mitgliedschaft im DMB an die Kameradin Sigrid Brüger vor und überreichte Karin Arnold als neuem Mitglied die Mitgliedsunterlagen des DMB. Der Shanty-Chor trug zum Gelingen des Festes mit seinen Liedern im Rahmen der Begrüßung bei, und das in so starker Besetzung wie schon lange nicht mehr. Auch die kleine und die große Politik schauten in Form des stellvertretenden Ortsbürgermeisters des Stadtteils Weende, Hans Otto Arnold, sowie des Göttinger Bundestagsabgeordneten Hartwig Fischer vorbei.

Eine große Grillauswahl mit Steaks, Krakauern und Bratwürsten sowie ein leckeres Salatbüffet sorgten zur Mittagszeit für große Zufriedenheit bei allen Anwesenden. Und auch das reichhaltige Kuchenbüffet am frühen Nachmittag mit zahlreichen selbst gebackenen Kuchen und Torten fand regen Andrang.

Ein Glücksrad, bei dem es bei jedem Dreh einen Gewinn gab, erbrachte einen Erlös von rund 80,- € zu Gunsten des Jugendhilfezentrums Hagenberg, zu dem die MK bereits seit rund zwölf Jahren die Patenschaft des ehemaligen Minenjagdbootes "Göttingen" fortführt.

Es war auch am neuen Stützpunkt ein gelungenes Fest, das die letzten Gäste erst nach 18.00 Uhr verlassen haben. Am letzten Augustsonntag des Jahres 2010 heißt es somit wieder: Auf ein Neues!

Holger Quentin
( "Die Bake", Heft Nr. 56 4/2009)