Ereignisreiche Weihnachtsfeier

Zur Weihnachtsfeier 2004 der MK Göttingen war das Marineheim mit fast 100 Gästen voll besetzt. Nach leckerem Grünkohlessen und Weihnachtsliedersingen gab es viel Gelegenheit zum Erzählen und Tanzen. Die Feier wurde von 2 Ereignissen begleitet:

Zum einen konnte das 30-jährige Bestehen des Shanty-Chores gefeiert werden, der auf der Weihnachtsfeier 1974 aus der Taufe gehoben worden war.

Zum anderen gab es Besuch von der Fregattte "Niedersachsen". Eine 10-köpfige Abordnung war mit dem Kommandanten Fregattenkapitän Bernd Kuhbier extra für die Weihnachtsfeier aus Wilhelmshaven angereist.

Bevor der Shanty-Chor ein kleines Ständchen mit nur einem Akkordeon als Begleitung - wie zu Zeiten seiner Gründung - gab, wurden die letzten beiden aktiven Gründungsmitglieder des Chores geehrt: Kamerad Heinz Neumeister, Conferencier der Konzerte, sowie der Ehrenvorsitzende der MK Günther Knopek.

Im Verlauf des Abends zeigte sich Fkpt Bernd Kuhbier, der zum ersten Mal in Göttingen war, in seiner Rede sehr angetan von der Gastfreundschaft der MK. Er versprach, wiederzukommen und seinem Nachfolger davon zu berichten.

Als weiterer Programmpunkt neben der Weihnachtsfeier stand der Empfang der Abordnung und ihrer Gastgeber, bei denen die Soldaten der Fregatte wieder untergebracht und betreut wurden, in der historischen Dorntze des Alten Rathauses in Göttingen durch Bürgermeister Gerhardy an. Der Bürgermeister zeigte sich im Namen der Stadt dabei sehr erfreut, dass die MK auch nach der Außerdienststellung des Minenjagdbootes "Göttingen" wieder eine Patenschaft zur Marine unterhält. Er überreichte den Soldaten als Erinnerung jeweils eine Präsenttüte.

Iris Quentin
( "Die Bake", Heft Nr. 37 1/2005)