Fotogalerie der Marinekameradschaft 2004
3. Quartal

Besuch beim Sommerfest der Marinekameradschaft Kreiensen u. U. (Krs. Northeim) im dortigen Stützpunkt, 03.07.2004

(Fotos: Iris und Holger Quentin)

 

 

   

Teilnahme am Schützenumzug beim 612. Göttinger Schützenfest, 18.07.2004

Insgesamt 24 Kameradinnen und Kameraden haben am traditionellen Schützenausmarsch anläßlich des 612. Göttinger Schützenfestes teilgenommen. Der Weg führt vom Sandweg über die Innenstadt zum Festplatz.
(Fotos: Günter Behrens)

 

   

 

   

Sommerfest im Marineheim, 15.08.2004

Wieder einmal konnte die MK Göttingen zahlreiche Besucher auf ihrem traditionellen Sommerfest begrüßen. Neben Kameraden und Kameradinnen anderer MKs war u. a. auch eine kleine Abordnung des Partnerschiffs, der Fregatte "Niedersachsen", zu Gast.
(Fotos: Iris Quentin)

Links:
Begrüßung der Gäste durch den Vorsitzenden der MK, Gerhard Roggenbuck
Rechts:
OLtzS Tom Noack von der Fregatte "Niedersachsen"

   

Unter den Gästen:
MdB Hartwig Fischer

Gäste vom Landesverband Süd-Niedersachsen:
LV-Leiter Hans-Heinrich Warnecke (li.) und Pressereferent Gerd Ahrens (re.)

   

Der Vorsitzende des Polizeichors Göttingen, Bernd Lüders

 

   

Besuch einer Abordnung der Fregatte "Niedersachsen" anlässlich des Sommerfestes, 13.08.2004 bis 16.08.2004

(Fotos: Iris Quentin)

 

Übergabe eines Bild-Präsentes auf dem Sommerfest der MK durch OLtzS Tom Noack
 

Die nachfolgenden Bilder sind von einem Ausflug in das Grenzlandmuseum Sickenberg (Eichsfeldkreis) (ganz links: Am ehemaligen Grenzübersichtspunkt der B27 zwischen Oberrieden (Hessen) und Lindewerra (Thüringen); 2. Foto v. l.: An der Gedenkstätte für einen beim Fluchtversuch erschossenen DDR-Flüchtling ggü. vom Grenzlandmuseum)
sowie von der Verabschiedung der "Blauen Jungs"

 

   

Ausfahrt zu einem Wanderwochenende in der Lüneburger Heide, 03.09.2004 bis 05.09.2004

(Fotos: Iris und Holger Quentin)

 

Am ersten Tag bei der Stadtbesichtigung in Celle sowie bei einem Korbimker bei Hermannsburg.
 

Am zweiten Tag stand eine Heidewanderung über 10 bzw. 20 km an: Von Undeloh ging es über den Wilseder Berg nach Wilsede. Von dort führte der kurze Weg entweder direkt nach Undeloh zurück oder aber auf längerem Weg nach Egestorf zum Hotel.

 

 

 

   

Am dritten Tag gab es zum Abschluss noch eine Kutschfahrt, damit wir uns ganz entspannt nochmal die schöne Heidelandschaft ansehen konnten.

 

"Fahrt ins Blaue" am 26.09.2004

Mit dem Londonbus der GöVB (Göttinger Verkehrsbetriebe) und unserem Kameraden Axel Rach als Fahrer ging es nach Nörten-Hardenberg (Krs. Northeim) ins "Keilerland" bei der Burgruine Hardenberg. Nach der Burgbesichtigung gab es eine Brennereiführung mit anschließender Spirituosenverkostung.
(Fotos: Iris Quentin)

 

 

 

 

 

Die Fahrt führte abschließend zur Kaffeepause nach Germershausen im Untereichsfeld und von dort wieder zurück nach Göttingen.